Begünstigungsbestimmung für Kleinbetriebe

Sie sind ein Kleinbetrieb und die Bruttolohnsumme Ihrer Dienstnehmer beträgt nicht mehr als € 1.460,--.

Für diesen Fall gibt es im Dienstgeberabgabenbereich eine Begünstigungsbestimmung. Beträgt die Bruttolohnsumme aller Ihrer Mitarbeiter max. € 1.460,--, dann verringert sich diese um € 1.095,-- und Sie bezahlen nur mehr von € 365,-- den Dienstgeberbeitrag zum FLAF, den Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag und die Kommunalsteuer. 


Neugründungsförderung

Sie wollen einen neuen Betrieb eröffnen und Mitarbeiter einstellen.

Wenn Sie unter das Neugründungsförderungsgesetz fallen ersparen Sie sich für zwölf Monate folgende Abgaben:

  • Dienstgeberbeitrag zum FLAF (4,5%),
  • Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag (abhängig vom jeweiligen Bundesland zwischen 0,36% und 0,44%)
  • Wohnbauförderungsbeiträge des Dienstgebers (0,50%) und
  • Unfallversicherungsbeiträge (1,3%) 

Diese Befreiungen gebühren unter der Voraussetzung das der Betrieb neu gegründet wurde. Es darf sich nicht um eine Betriebsübertragung handeln.

Hinzu kommen noch Gebühren- und Steuerbefreiungen.

Wollen Sie mehr darüber erfahren kontaktieren Sie uns unter:
PVBIT Sabine Müllner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder verwenden Sie ganz einfach unser Kontaktformular!